JCI Discovers

 Die Geburt von JCI DISCOVERS…
 
Was als „Schnapsidee“ begonnen hat, konnte zu einem interessanten und einzigartigen Projekt entwickelt werden.
Ursprünglich war das Thema, dass sich 2 Mitglieder aus der Ostschweiz und Thun darüber unterhalten haben,
dass man zwar als JCI-Mitglied an vielen Anlässen in der ganzen Schweiz aufhält aber wegen dem randvollen Programm nie die Zeit nimmt,
eine Region genauer anzuschauen geschweige denn kennenzulernen.
 
Die AK Schnapsidee wurde geboren und so haben Manuela Häuselmann (JCI Oberthurgau), Livia Luginbühl und Monika Leuenberger (beide JCI Thun)
einen Anlass organisiert und 2014 den ersten Anlass am Bodensee organisiert.
Da der Event am Bodensee ein voller Erfolg war, haben sich die 3 Initiantinnen entschieden, einen Fortsetzungsanlass in Thun durchzuführen.
2015 folgten 35 JCI-Mitglieder der Einladung und erlebten einen interessanten Tag in Thun (Firmenbesichtigung Walder AG, Harassenklettern auf dem Rathausplatz,
Besichtigung des Schloss Thuns und einer Schifffahrt über den Thunersee) und liessen den Event gemütlich ausklingen – mit Grilladen und feinen Getränken im Gwattzentrum.
 
Anlässlich des Events in Thun haben wir entschieden, dass die nächsten Organisatoren die 3 Musketiere (Beat Eberle, André Martinz und Daniel Walder) aus der Kammer
Zürcher Unterland sein werden. So haben sich die 3 ans Werk gemacht und für 2016 einen neuen Namen für das Projekt ausgesucht: „JCI Discovers…“.
Wir wurden eingeladen, die Flughafenregion zu erkunden und trafen uns am Samstag 9. Juli bei heissem und sonnigem Sommerwetter am Flughafen in Zürich.
Zuerst ging es zu Fuss über die geteerten Strassen bis unter eine kühlende Bahnunterführung und hier durften die rund 30 Anwesenden ein Quiz mit
vielen Fragen rund um das Zürcher Unterland lösen. Weiter ging es wiederum zu Fuss (nach wie vor bei brütiger Hitze) direkt unter die Abflugsschneise, wo im 2 Minuten-Takt ein
lauter Flieger über uns donnerte. Angekommen beim Runway34 der SimAcademy hatten wir das Vergnügen in 4er-Gruppen einen Flugsimulator zu testen.
Man konnte aus dem Angebot Pilatus PC7, Boeing 777, Jet Ranger oder King Air-Simulator auswählen. Die Wartezeit konnte man sich mit Papierflieger basteln, einem Wettfliegen oder ganz einfach mit einem Apéro und guten Gesprächen verkürzen.
Wieder ging es zu Fuss weiter über einen Fluss (dies ist enorm wichtig, da dies eines der Kriterien des Anlasses ist) bis zu einem Parkplatz, hier erwarteten uns 3 Segways, welche auf einem Parcours gefahren werden konnten.
Anschliessend gingen mit der Bahn zurück zum Hotel und im Anschluss konnten wir uns in einer Waldhütte von den „Strapazen“ erholen.
Mit einem gemütlichen Grillabend ging der 3. Schnapsidee-Event erfolgreich zu Ende.
 
Die Tradition kann fortgesetzt werden. Nach dem Nachtessen erhielten Daniela Grossen, Barbara und Thomas Rychiger den Auftrag, das nächste „JCI Discovers…“ im Raum Biel/Murten – sprich wieder an einem See – durchzuführen.
 
Die Rahmenbedingungen für den Anlass sind:
-        Dauer 1 Tag (Samstag)
-        Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden
-        Kosten pro Person inkl. Übernachtung (all inclusive) maximal 180 CHF
-        Mindestens 1 Gewässer wird überquert
-        JCI Mitglieder lernen eine neue Region kennen

Kontaktperson Monika Leuenberger, monika.leuenberger@wksbern.ch

Anzeige

3w Bettencenter